Meinungsfreiheit ist ein hohes demokratisches Gut und wird von uns respektiert, und deshalb geben wir den Leserbrief des Herrn Hix, Mitglied des Gemeinderates, auch unseren Besuchern zur Kenntnis.
Nicht akzeptieren können wir allerdings, dass hier – ob bewußt oder unbewußt – ein Zerrbild gezeichnet wird, welches den Fakten völlig zuwider läuft; denn die Mitglieder der BI haben in der Gesprächsrunde bei Herrn Bürgermeister Anders und dem Verbandsvorsteher des Wasserverbandes, Herrn Klenke, den Vorschlag einer außergerichtlichen Einigung unterbreitet, dem diese sich aber nicht anschließen wollten oder konnten.

Leserbrief SG-Rat im Täglichen Anzeiger Holzminden vom 07. August 2012

Über den Autor: O. Wilke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.